Referent Programmprüfung (w/m/d)

____
SIE SUCHEN EINEN NEUEN ARBEITGEBER: Das sind gerne wir - die Behörde: Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS). Wir sind die nationale Akkreditierungsbehörde der Bundesrepublik Deutschland gemäß der europäischen Verordnung (EG) Nr. 765/2008. Die DAkkS handelt hoheitlich als nachgeordnete Behörde der Bundesministerien gemäß § 9 AkkStelleG.
Wir begutachten, bestätigen und überwachen als unabhängige Stelle die Fachkompetenz und Unabhängigkeit von Laboratorien, Inspektions-, Zertifizierungs- und Verifizierungsstellen sowie anderen Konformitätsbewertungsstellen. Das Verwaltungsverfahren richtet sich nach dem Verwaltungsverfahrensgesetz. Die DAkkS leistet einen wichtigen Beitrag für die Qualitätssicherung, den Verbraucherschutz und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Exportwirtschaft.
Im Rahmen ihrer Zuständigkeit muss die Akkreditierungsstelle gemäß Tz. 4.6.3 ISO/IEC 17011:2018 unter anderem die Eignung von Konformitätsbewertungsprogrammen für Akkreditierungszwecke feststellen.

Zum frühestmöglichen Zeitpunkt können Sie uns als Referent Programmprüfung (w/m/d) in der Stabsstelle II tatkräftig am Standort Berlin unterstützen. Die Position ist unbefristet und als Vollzeitelle (40 Stunden/ nicht teilzeitgeeignet) vorgesehen. Die Planstelle ist bei entsprechenden Eignung eingruppiert von E13 bis E14.

SIE ÜBERNEHMEN VERANTWORTUNG IM FOLGENDEN BEREICH:
  • Sie überprüfen anhand der eingereichten Antragsunterlagen, ob die Programmbeschreibungen mit den Anforderungen der einschlägigen Normen und gesetzlichen Vorgaben übereinstimmen (Systemprüfung).
  • Sie koordinieren die Fachprüfung (technische Bewertung) sowie die Entscheidung durch den Programmausschuss der DAkkS (Verwaltungsakt).
  • Sie führen eigenverantwortlich alle Verwaltungsverfahren der Programmprüfstelle und sind, mit entsprechendem Gestaltungsspielraum, der zentrale, fachliche Ansprechpartner (w/m/d) für diesen Bereich.
  • Sie erstellen, im Auftrag der Fachabteilungen, Rechtsgutachten zu überwiegend zivilrechtlichen Fragestellungen im Akkreditierungsverfahren bei Unterauftragsvergaben durch Konformitätsbewertungsstellen, in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Versicherungsrecht und Vertragsanalyse.
  • Sie arbeiten in internen und externen Gremien zur Weiterentwicklung der Programmprüfung mit.
  • Sie koordinieren die Zusammenarbeit mit den relevanten Ministerien und Behörden in diesem Bereich.
  • Sie sind zugleich Ansprechpartner (w/m/d) der TBT-Auskunftstelle (WTO-Recht), (max. 2 % der Arbeitszeit).

  • SIE PASSEN ZU UNS, WENN SIE ...
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften (1. und 2. juristisches Staatsexamen) mitbringen. Absolventen ohne Berufserfahrung mit Interesse am Verwaltungsrecht und Europarecht sind ausdrücklich erwünscht.
  • über ausgeprägte analytische Fähigkeiten zum schnellen Erfassen und Darstellen juristischer Sachverhalte verfügen.
  • die Bereitschaft unter Beweis stellen, sich nach entsprechender Einarbeitung auch mit den technikrechtlichen Belangen der Akkreditierung, insbesondere der Fachsprache und den ISO-Normen der Reihe 17000, vertraut zu machen.
  • wünschenswerter Weise Grundkenntnisse der Bescheidungstechnik mitbringen.
  • einen ausgezeichneten Umgang mit MS-Office (Word, Excel, PowerPoint) aufweisen können.
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift besitzen.

  • DAS MACHT SIE ZUFRIEDEN IM JOB? DAS BIETEN WIR IHNEN!
  • eine unbefristete Festanstellung (Vollzeit/ 40 Stunden) im Herzen der Bundeshauptstadt Berlin
  • Sie sind regelmäßig involviert in die innovativsten Bereich der Umsetzung technischer Regulierung und können mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung sowie Kreativität, die Sicherheit und Verlässlichkeit von Konformitätsbewertungssystem stärken.
  • abwechslungsreiche und interessante Aufgabenstellungen an der Schnittstelle zwischen Technik und Recht
  • Sie sind regelmäßig involviert in die innovativsten Bereiche der Umsetzung technischer Regulierung und können mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung und Kreativität, die Sicherheit und Verlässlichkeit von Konformitätsbewertungssystemen stärken.
  • eine sichere Bezahlung in Anlehnung an den TVöD-Bund (E13 - E14), mit behördenspezifischer Zulage.
  • attraktive Sozialleistungen, wie vermögenswirksame Leistungen und betriebliche Altersvorsorge
  • ein angenehmes Arbeitsklima, geprägt von Wertschätzung, Integrität, Teamarbeit und Humor
  • Weiterbildungsmöglichkeiten und ein betriebliches Gesundheitsmanagement (Firmenfitness und Firmenfahrrad)
  • eine solide Vereinbarkeit von Familie und Beruf, durch z.B. Rahmenarbeitszeit und Home Office-Regelungen sowie ausgezeichnete IT-Ausstattung

  • SIE MÖCHTEN SICH BEWERBEN?
    Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte unter Angabe der Kennziffer REF-PP-2021 an Frau Fuhrmann.
    Nutzen Sie dafür bitte den unten aufgeführten Button "Online bewerben".

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur Bewerbungen, die berücksichtigen können, die uns über diesen Weg erreichen. Vielen Dank.
    Online bewerben